Referenzen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
Prev Next
Orica

Orica

Aufgaben:
Value Chain Optimization

Business requirement: globaler Umbau einer bestehenden SAP-Landscape zur Implementierung einer in der Wertschöpfung optimierten Supply Chain (Prinzipalmodell)

Schuler

Schuler

Aufgaben:
Einführung Rumpfgeschäftsjahr, Umstellung der Geschäftsjahresvariante und Rücksetzung Geschäftsjahr

Business requirement: 
Anpassung des fiskalischen Geschäftsjahres an Mutterkonzern

Maillis-Gruppe

Maillis-Gruppe

Aufgaben:
Gruppenweite Restrukturierung

Business requirement:
Kfm. und prozessuale Restrukturierung eines international aufgesetzten SAP-Systems zur Implementierung gruppenweiter end-to-end- und IC-Prozesse sowie im Bereich Operational Excellence

Pironet

Pironet

Aufgaben:
Trennung von Buchungskreisen

Business requirement: 
Verkauf / Carve out eines Unternehmenbereichs

Stadtreinigung HH

Stadtreinigung HH

Tasks:
Carve out / Carve in

Business requirement:
Post Merger Integration einer Vattenfall-Gesellschaft in das laufende SAP-System der Stadtreinigung Hamburg

Trocellen

Trocellen

Aufgaben:
Trennen und Löschen von Buchungskreisen

Business requirement: 
Verkauf / Carve out eines Unternehmenbereichs

Nordex

Nordex

Aufgaben:
Umstellung Bewertungsklassen

Business requirement: 
Implementierung eines konzernweit gültigen Materialklassensystems

AHG

AHG

Aufgaben:
Einführung IS-H

Business requirement:
Zusammenführung mehrerer SAP-/ERP-Systeme in ein gruppenweit einsetzbares SAP IS-H-System für 45 Kliniken und Therapiezentren

Hitachi

Hitachi

Aufgaben:
Transformation Material Flow Management

Business requirement: 
Integration PS, GPD, Progress Tracking und MTS Cockpit in bestehende SAP-Prozesse

telegate

telegate

Aufgaben:
Integration von zwei SAP-Systemen

Business requirement: 
M&A

Mubea

Mubea

Aufgabe(n):
Carve out / Carve in

Business requirement: 
Technische Post-Merger-Integration einer Schweizer Tochter im laufenden Betrieb einer globalen SAP-Landschaft

BayWa

BayWa

Aufgaben:
Strategie zur SAP-Systemtrennung

Business requirement: 
Trennung einer monolithischen SAP-Systemlandschaft, Reduzierung der technischen Komplexität

Schmidt+Clemens

Schmidt+Clemens

Aufgaben:
Gruppenweite Restrukturierung

Business requirement:
Konzeption und Umsetzung der gruppenweiten Restrukturierung zur internationalen Erschließung eines neuen Geschäftsfeldes

QVC

QVC

Aufgaben:
Data Migration Test Management

Business requirement: 
Rollout eines SAP-Systems in die europäischen Tochtergesellschaften

Kautex

Kautex

Aufgaben:
MDM-Organisation

Business requirement: 
Konzeption einer globalen MDM-Organisation für Material-, Kunden- und Lieferantenstammdaten sowie Stücklisten

Fressnapf

Fressnapf

Aufgaben:
Data Migration Template Rollout

Business requirement: 
Extraktion, Bereinigung, Anreicherung und Import von Stamm- und Bewegungsdaten aus unterschiedlichen Altsystemen

Novoferm

Novoferm

Aufgaben:
Umstellung Geschäftsjahresvariante

Business requirement: 
Anpassung des fiskalischen Geschäftsjahres an Mutterkonzern

Metro Systems

Metro Systems

Aufgaben:
Data Migration und Cut over Management Rollout

Business requirement: Extraktion, Bereinigung, Anreicherung und Import von Stamm- und Bewegungsdaten aus differenten Altsystemen

Siemens

Siemens

Aufgaben: Data Migration SAP Retail Implementierung im Teilbereich Elektrogroßhandel (i-center)

Business requirement: Extraktion, Bereinigung, Anreicherung und Import von Stamm- und Bewegungsdaten aus Altsystemen

Dalli group

Dalli group

Aufgaben:
Carve out / Carve in

Business requirement:
Post Merger Integration eines neuen Werkes in Rumänien in das laufende DALLI SAP-System


sap-vep-handshake
SAP® Recognized Expertise in Landscape Transformation

Mission und Philosophie

GAMBIT berät das Topmanagement im Bereich Business Technology. Unsere Beratung verfolgt das Ziel, die Leistungsfähigkeit unserer Kunden substanziell und nachhaltig zu verbessern.

 

Client first!

Unsere Arbeit beruht auf Werten, die uns in unserem Tun zu höchsten professionellen Qualitätsstandards verpflichten. ‚Client first' ist der wichtigste Grundsatz unserer Beratungstätigkeit. Unsere Kunden begründen unser Dasein, ihre Fragestellungen stellen für uns keine Probleme, sondern Herausforderungen dar – die Erarbeitung von nachhaltigen und qualitativ hochwertigen Lösungen verstehen wir hierbei als unsere besondere Verpflichtung gegenüber unseren Kunden.

 

Vertrauen schaffen und halten

Unsere Kunden sollen dauerhaftes Vertrauen in unsere Leistungsfähigkeit, Leistungsbereitschaft und in unsere Arbeits- und Ergebnisqualität entwickeln. Um dieses Vertrauensverhältnis aufbauen und festigen zu können, müssen wir einen offenen, ehrlichen, respektvollen und fairen Umgang mit unseren Kunden pflegen und sie dauerhaft mit qualitativ hochwertigen Ergebnissen von unserer Leistungsfähigkeit, Leistungsbereitschaft und Kompetenz überzeugen.
Offenheit und Ehrlichkeit verpflichten uns, Lösungswege für die Fragestellungen unserer Kunden zu finden, die den kundenindividuellen Anforderungen sowie ihren organisatorischen und personellen Möglichkeiten entsprechen und die hierfür entstehenden Kosten transparent und nachvollziehbar aufzuzeigen.


Essenziell für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist zudem die strengste Geheimhaltung von Kundeninformationen, ein Verhaltenskodex, den alle Mitarbeiter mit ihrem Einstieg bei GAMBIT akzeptieren.

 

„Eine Vision zu haben, ist wie auf ein Ziel zu schießen,
das – für die anderen – nicht vorhanden ist...

                                            ...und es genau zu treffen."

 

Respekt, Fairness und ethnische Offenheit leben

Respekt und Fairness bestimmen unseren persönlichen Umgang mit den Projektmitarbeitern unserer Kunden als auch untereinander. Kulturelle und ethnische Besonderheiten werden von jedem Teammitglied unvoreingenommen und vorurteilsfrei respektiert.

Auch in schwierigen oder konfliktären Situationen sind Respekt und Fairness gegenüber allen beteiligten Personen oder Parteien einzuhalten. Die Moderation der Kompromissfindung muss jederzeit sachlich und darf niemals persönlich geführt werden.

 

Mitarbeiter fördern und fordern

Unsere Mitarbeiter repräsentieren unser Unternehmen gegenüber unseren Kunden und sind verpflichtet, den unternehmerischen Leitlinien von GAMBIT zu folgen.

Wir erwarten von unseren Mitarbeitern höchste Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Mobilität sowie eine ausgeprägte Persönlichkeit. Ein GAMBIT-Mitarbeiter muss in der Lage sein, komplexe betriebswirtschaftliche und prozessuale Zusammenhänge strukturiert zu erfassen und nachhaltige und wertschöpfende organisatorische wie technologische Abbildungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Unsere Mitarbeiter werden weitgehend hierarchielos geführt. Respekt und Anerkennung basieren auf außergewöhnlichen und überzeugenden Arbeitsergebnissen und dem respektvollen, fairen und verantwortungsvollen Umgang mit Team- und Arbeitskollegen. Konstruktive Kritik ist jederzeit und ausdrücklich erwünscht.

Die Mitarbeiter unseres Unternehmens nehmen ständig an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen teil, die durch das Unternehmen gefördert und finanziert werden.

GAMBIT ist ein Dienstleistungsunternehmen – unsere Mitarbeiter sind unser ‚Kapital'. Ihre langfristige Bindung an unser Unternehmen ist eine wichtige Voraussetzung zur Erfüllung unserer permanenten Qualitätsansprüche.

 

Unternehmerische Unabhängigkeit

Voraussetzung für unsere objektive Beratung – frei von jeder fremden Einflussnahme – ist die kommerzielle Unabhängigkeit von GAMBIT: Unser Geschäftskapital ist im Besitz der aktiven Gesellschafter und Partner. Scheidet einer der Anteilseigner aus dem Unternehmen aus, kauft die Firma seine Anteile zurück.